Das Mesnerabzeichen gibt es endlich als PIN für 4,50 € käuflich zu erwerben.
 
 



Evangelisches Gesangbuch

 



 

Zur Einführung
Das Evangelische Gesangbuch für Bayern und Thüringen mit seinen Liedern und Gottesdienstordnungen, Gebeten und Bekenntnissen, mit seinen Informationen, Bildern und Begleittexten, ist ein Buch für Gottesdienst und Gebet, für Glaube und Leben.
Es soll neue Freude wecken zu singen und zu musizieren, zu feiern, zu meditieren und zu beten. Altbewährtes und Neues ist in diesem Buch verbunden.
Es bietet eine Fülle von Liedern für den Gottesdienst der Gemeinde. Es ermöglicht Familien den Tagesablauf und den Jahreskreis mit ihren Kindern zu gestalten. Gruppen erhalten vielfältige Anregungen. Einzelne können mit seiner Hilfe zur Ruhe kommen, Trost, Sinn und neue Zugänge zum Glauben finden.
Bilder aus Mittelalter und Neuzeit ergänzen Worte und Melodien. Eingefügte Gedichte und Prosatexte aus drei Jahrtausenden erschließen neue Zusammenhänge.
Besonderer Wert wurde auf die Übersichtlichkeit gelegt: Leitfarben ermöglichen eine rasche Orientierung.
Gelb weist auf den Liedteil.
Violett steht für Gottesdienste und Andachten.
Türkis ist die Kennfarbe des Textteiles.
Eine klare Gliederung führt vom Beginn eines neuen Abschnittes bis hin zu einem einzelnen Lied oder Gebet. Alle Informationen, die für das Finden von Liedern oder Texten nötig sind, sind am Rand oder in der Kopfleiste zusammengefasst und farbig abgesetzt.
Vier Verzeichnisse erleichtern das Aufsuchen von Liedern oder den Überblick über Themen (nicht in der elektronischen Ausgabe):

  • Inhaltsverzeichnis (S. 8)
  • Zugänge (S. 14)
  • Stichworte (S. 20)
  • Alphabetisches Verzeichnis der Lieder (Nr. 914)

 

Der Liedteil
enthält das gemeinsame Liedgut aller Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland, der Evangelischen Kirche Augsburgischen und Helvetischen Bekenntnisses in Österreich, sowie der Kirche Augsburgischer Konfession und der Reformierten Kirche im Elsass und in Lothringen (Frankreich). In einem Liedanhang finden sich Lieder, die in Bayern und Thüringen regionale Bedeutung besitzen.
Die Lieder sind in die Hauptabschnitte Kirchenjahr, Gottesdienst, Biblische Gesänge, Glaube-Liebe-Hoffnung eingeteilt.
Die Hauptabschnitte werden durch einen einfahrenden Text eröffnet. Den Unterabschnitten, wie z. B. Advent, Weihnachten, ist jeweils ein Bild und ein biblisches Wort vorangestellt. Sie beginnen mit einem charakteristischen Leitlied. Die folgenden Lieder sind nach dem Zeitpunkt der der Entstehung ihres Textes geordnet. Jedes Lied trägt eine Überschrift, mit der es auch angesprochen werden sollte, bevor seine Nummer genannt wird. Am Ende der Rubriken finden sich Hinweise auf Lieder ähnlichen Inhalts an anderen Stellen.
Ist über dem Lied eine Bibelstelle angegeben, so ist das ganze Lied auf diesen Bibeltext bezogen. Hinweise auf biblische Bezüge in einer Strophe sind jeweils darunter vermerkt. Bei einigen Liedern sind Strophen auch in anderen Sprachen abgedruckt. So können sie auch in ihrer Urfassung erklingen oder Menschen aus vielen Nationen können gemeinsam singen.
Mit „ö“ gekennzeichnete Lieder stimmen im Text- und Melodiegestalt mit der von der Arbeitsgemeinschaft Ökumenisches Liedgut erarbeiteten Fassung überein. Ein eingeklammertes (ö) kennzeichnet geringfügig abweichende Fassungen.
Lebendig kann das Singen durch die Vielfalt der angebotenen Singformen werden: Kanongesang, mehrstimmige Sätze oder Wechselgesänge

 

Der Gottesdienstteil
enthält die Gottesdienstordnungen für die Sonntage mit allen dazu nötigen Stücken. In ihm finden sich auch Andachten für verschiedenen Anlässe und die Gottesdienste zu den Tageszeiten. Der ausführliche Psalmteil bietet Psalmen zum Sprechen und zum Singen in verschiedener musikalischer Form.
Gemeinden und Gruppen können so eine passende Ordnung finden, die gefeiert werden kann, wie sie abgedruckt ist. Sie erhalten daneben die Grundlage für Situation bezogene Veränderungen. Als Hilfe bei der Gestaltung eigener Entwürfe dienen die beigefügten Materialien und Bausteine. So wird es leichter, den Gottesdienst mitzufeiern, sich auf ihn vorzubereiten, ihn in seinem Aufbau zu verstehen oder ihn verantwortlich mitzugestalten. Dazu dienen auch die Informationen über den Aufbau des Gottesdienstes und die Entstehung und Bedeutung der liturgischen Stücke.

 

Der Textteil
enthält eine Einführung in Grundthemen des christlichen Glaubens, Informationen über die Segenshandlungen im Lebenskreis, Gebete und Bekenntnisse der Kirche.
Er will zeigen, wie menschliche Grundsituationen in Gebeten und Meditationen, im Handeln der Kirche und in Formen persönlicher Frömmigkeit eine Antwort finden. Er will den Reichtum des Glaubens auch Menschen näher bringen, die mit seiner kirchlichen Gestalt nicht vertraut sind. Durch ihn wird die Vorbereitung auf einen besonderen Anlass möglich. Einzelne Abschnitte geben Anstöße für das Gespräch im kleinen Kreis oder in Gemeindegruppen. Seine Gebete enthalten geprägte Formen oder kommen zu Hilfe, wenn eigene Worte fehlen.
An der Entstehung des Evangelischen Gesangbuches in der Ausgabe für Bayern und Thüringen waren viele Einzelne mit ihrer Sachkunde und mit ihrem Engagement beteiligt. In einem umfassend angelegten Erarbeitungs- und Entscheidungsprozess haben Kirchenleitungen und Fachgremien bei seiner Entstehung mitgewirkt.

zurück