Das Mesnerabzeichen gibt es endlich als PIN für 4,50 € käuflich zu erwerben.
 
 



Taufe

 



 

Mit dem Taufbefehl (Mt. 28, 20), den Jesus seinen Jüngern gab, stehen wir in der direkten Nachfolge und Tradition mit der Urgemeinde. In der Taufe wird der Mensch mit einem deutlich sichtbaren Zeichen in die Gemeinschaft Gottes und in die Kirchengemeinde aufgenommen. Getauft wird mit Wasser und im Namen des dreieinigen Gottes. Das Wasser hat einen doppelten Symbolcharakter: einerseits ist es das Zeichen des Lebens, denn ohne Wasser gibt es kein Leben, andererseits wird Wasser zur Reinigung verwendet. In der Taufe dient es zur symbolischen Abwaschung der Sünde, welcher der Mensch verhaftet ist.

Der Taufgottesdienst kann zu unterschiedlichen Zeiten erfolgen:

  • Taufe im Hauptgottesdienst
  • Taufe im Kindergottesdienst
  • Eigener Taufgottesdienst (am Samstag oder am Sonntag nach dem Hauptgottesdienst)

Auch bei einem eigenen Taufgottesdienst verdient die Taufgemeinde die gleiche Aufmerksamkeitm wie die Kirchengemeinde am Sonntagsgottesdienst.

 

Vorbereitend ist zu beachten:

  • Ist der Taufstein in Ordnung und sauber?
  • Blumenschmuck am Altar
  • Blumenschmuck auf dem Taufstein (evtl. niedriger Blumenkranz)
  • Kerzen anzünden
  • Osterkerze anzünden
  • Taufkerze bereitlegen (oder später von den Eltern geben lassen und bereit legen)
  • Taufschale und Taufstein bereit legen
  • Stühle stellen
  • Lieder aufstecken und Gesangbücher/ Liedblätter auslegen
  • Tauf(hand)tuch bereit legen
  • Taufkanne mit angewärmtem Wasser vorbereiten
  • Licht?
  • Heizung?
  • Absprache mit Pfarrer (wer, wann, was wo?)
  • Opferstock vorbereiten
  • Taufgemeinde begrüßen und evtl. an Plätze führen
  • Haben Eltern und Paten einen besonderen Platz?
  • Evtl. Familienstammbuch geben lassen (für Pfarramt)

 

Während der Taufe:

  • Glockenläuten gemäß Läuteordnung für Kasualien
  • Unterstützende Beteiligung des Kirchners am Gottesdienst (Aufstehen, Singen, Beten) und bei der Taufhandlung (Mütze des Kindes, Taufwasser eingießen, evtl. Gemeinde um den Taufstein ordnen)

 

Nachbereitung:

  • Verabschiedung der Taufgemeinde
  • Was passiert mit Blumenschmuck am Taufstein?
  • Kerzen löschen
  • Heizung?
  • Taufwasser entsorgen
  • Taufkanne und Taufschale reinigen
  • Tauf(hand)tuch trocknen
  • Opferstock leeren
  • Gesangbücher/ Liedblätter einsammeln
  • Licht?
  • Stammbuch ins Pfarramt

zurück